Interkulturelle Kommunikation in Teams
Interkulturelle Kommunikation in Teams
Interkulturelle Kommunikation in TeamsInterkulturelle Kommunikation in TeamsInterkulturelle Kommunikation in TeamsInterkulturelle Kommunikation in Teams
Teams werden immer heterogener, weil die Teammitglieder oft aus unterschiedlichen Ländern und Kulturen stammen. Daher wird interkulturelle Kommunikation, vor allem im Arbeitskontext, immer wichtiger. In diesem E⁠-⁠Learning erfahren die Teilnehmer:innen was „Kultur“ genau bedeutet. Das E⁠-⁠Training behandelt die wichtigsten Kulturdimensionen nach Geert Hofstede und Edward T. Hall. Darüber hinaus lernen die Teilnehmenden, wie sie sich für kulturelle Unterschiede sensibilisieren können und erhalten wertvolle Führungswerkzeuge, um interkulturelle Teams zu managen. Ziel des E⁠-⁠Trainings ist es, die interkulturelle Kompetenz der Teilnehmenden zu erweitern.
Teamentwicklung erfolgreich gestalten
Teamentwicklung erfolgreich gestalten
Teamentwicklung erfolgreich gestaltenTeamentwicklung erfolgreich gestaltenTeamentwicklung erfolgreich gestaltenTeamentwicklung erfolgreich gestalten
In diesem E⁠-⁠Learning erarbeiten sich die Teilnehmer die Grundlagen für ihren Job Teamleiter. Sie lernen, attraktive, erreichbare und akzeptierte Teamziele zu setzen, um ihr Team langfristig zu motivieren. Sie lernen, wie sie für eine klare Aufgabenverteilung innerhalb Ihres Teams sorgen und wie sie zielführende Spielregeln vereinbaren und implementieren.  Darüber hinaus beinhaltet das E⁠-⁠Learning Maßnahmen zur Förderung des konstruktiven Kommunizierens. Und es zeigt den Teilnehmern, wie sie mit einfachen Mitteln nachhaltig das Vertrauen und den Zusammenhalt in ihrem Team fördern können.
Teamrollen kennen und produktiv machen
Teamrollen kennen und produktiv machen
Teamrollen kennen und produktiv machenTeamrollen kennen und produktiv machenTeamrollen kennen und produktiv machenTeamrollen kennen und produktiv machen
Den Kern dieses E⁠-⁠Learnings bildet das Teamrollenmodell nach Meredith Belbin. Die Teilnehmer lernen die drei Hauptrollen, die es grundsätzlich in Teams zu besetzen gilt, kennen:  Tätigkeitsorientierte Rollen, Denk- und Problemlösungsorientierte Rollen und Menschenorientierte Rollen. In verschiedenen Videos werden die Stärken und Schwächen der einzelnen Rollen detailliert vorgestellt. Dadurch wird das Verständnis und die Wertschätzung für das Rollenmodell und daraus resultierende Rollenunterschiede gefördert. Das E⁠-⁠Learning enthält außerdem Checklisten, Übungen und Transferaufgaben. Ziel des E⁠-⁠Learnings ist es, die Teilnehmer bei der Kompetenzentwicklung zu begleiten.
Teamphasen erfolgreich gestalten
Teamphasen erfolgreich gestalten
Teamphasen erfolgreich gestaltenTeamphasen erfolgreich gestaltenTeamphasen erfolgreich gestaltenTeamphasen erfolgreich gestalten
Den Kern dieses E⁠-⁠Learnings bilden die vier Teamphasen nach Bruce Tuckman. Die Teilnehmenden lernen, wie sie ihr Team proaktiv durch diese Teamphasen begleiten können. Für jede Phase werden die wesentlichen Merkmale anhand eindrücklicher Spielszenen aufgezeigt. Darauf aufbauend lernen die Teilnehmenden geeignete Führungsinstrumente für jede der vier Phasen kennen. Darüber hinaus stellt das E⁠-⁠Learning die fünf Dysfunktionen eines Teams nach Lencioni vor.