future skills

Future Skills und E⁠-⁠Learnings – ein unschlagbares Duo!

07.09.2021
Christina Berger
Digitale Trends

Die neue Benchmarkingstudie des eLearning Journals zum Thema Future Skills und Standardcontent ist da! Dafür wurden 440 Unternehmen aus neun Branchen in der DACH-Region mit einer Größe von 250 bis über 25.000 Beschäftigten befragt.

Die wichtigsten Fakten auf einen Blick:

Die Top 3 Future Skills

Die wichtigsten Skills für die Unternehmen sind:

1. digitale Grundkompetenz / digital literacy mit 68,7%
2. Teamfähigkeit mit 68,3%
3. agiles Arbeiten mit 66,4%

Bemerkenswert ist, dass Digitalkompetenzen und dem Evergreen Teamwork fast die gleiche Bedeutung beigemessen wird. Die Kombination dieser Fähigkeiten zeigt, dass Future Skills als ein Zusammenspiel von digitalen Kompetenzen und klassischen Soft Skills verstanden werden müssen. Die klassischen, auf die Bildung individueller Fähigkeiten ausgerichteten Soft Skills wie Kreativität oder Eigeninitiative haben hingegen an Bedeutung verloren. Die Ergebnisse machen deutlich, dass in Zukunft die Entwicklung von Fähigkeiten zu einer intensivierten Kollaboration von Beschäftigten zur erfolgreichen Umsetzung der Digitalisierung in der betrieblichen Praxis gefragt ist.

Wie sieht es in der Praxis aus?

Die Theorie klingt immer so schön, in der Praxis bleibt davon aber oft nur wenig übrig. Das bestätigt auch die Benchmarking Studie beim Thema Future Skills. Es gibt definitiv noch Luft nach oben, das lässt sich zweifellos sagen. Erst die Hälfte der Unternehmen fördern bereits Future Skills und vor allem die Bereiche Produktion und Management haben noch großen Nachholbedarf. IT-Abteilungen, Marketing und die Entwicklung hingegen sind schon besser gerüstet für die Zukunft. Die gute Nachricht: Im Vergleich zu den Benchmarking Studien der letzten Jahre lässt sich eine positive Entwicklung erkennen.

Damit die Mitarbeiter:innen eines Unternehmens für die beruflichen Anforderungen und Herausforderungen der Zukunft gerüstet sind, braucht es eine nachhaltig angelegte Weiterbildungsstrategie. Dafür ist es notwendig, sie für das Thema zu sensibilisieren und zu motivieren, Neues zu lernen und anzuwenden. Die Aufgabe der Unternehmen ist es, eine Umgebung zu schaffen, in der Weiterbildung und Weiterentwicklung nicht nur toleriert, sondern gefördert und willkommen sind. Nur dann kann die Fähigkeit zu einer intensiven Kollaboration von Beschäftigten zur erfolgreichen Umsetzung der Digitalisierung in der betrieblichen Praxis gelingen.

Dabei kann didaktisch hochwertiger E⁠-⁠Learning Standardcontent zu den relevanten Themen in der Strategie der Unternehmen einen wichtigen Beitrag leisten. Standardcontent bringt so einige Vorteile mit sich:

Noch mehr spannende Einblicke und Erkenntnisse gibt es in der Benchmarkingstudie des eLearning Journals. Dafür einfach dieses Formular ausfüllen und das eBook downloaden!

Passende E⁠-⁠Learning Kurse

Passende E⁠-⁠Learning Kurse