Führungskompetenz

Der Erfolg eines Unternehmens hängt maßgeblich von den Leadership- und Managementkompetenzen seiner Führungskräfte ab. Zu den Grundlagen der Führung gehört es, Feedback zu geben, Mitarbeitende zu motivieren und Aufgaben zu delegieren. Die Anforderungen an Führungskräfte werden allerdings immer zahlreicher und die Rollen, die sie einnehmen müssen, immer vielfältiger. Zu den Führungskompetenzen des 21. Jahrhunderts zählt deshalb auch, virtuelle und interkulturelle Teams erfolgreich führen sowie als Coach oder Change Manager:in agieren zu können.

IDD

Die Führungskraft als Coach – Mitarbeitende im kundenorientierten Handeln fördern
iddDie Führungskraft als Coach – Mitarbeitende im kundenorientierten Handeln fördern
Based on IDD guidelinesBasierend auf IDD-Richtlinien speziell für Banken und Versicherungen*
Die Führungskraft als Coach – Mitarbeitende im kundenorientierten Handeln fördern
Das E⁠-⁠Training beschreibt, welche Vorteile Coaching durch die Führungskraft haben kann und welche Grundbedingungen für berufliches Coaching notwendig sind. Auch die Einsatzfelder des Coaching-Ansatzes im Arbeistalltag werden dargestellt. Zudem bekommen die Teilnehmenden verschiedene Kommunikationsmethoden für ein gelungenes Coaching-Gespräch an die Hand und lernen, Coaching mit Hilfe des GROW-Modells zu strukturieren.

IDD

Führen mit Empathie – Mitarbeitende im kundenorientierten Handeln fördern
iddFühren mit Empathie – Mitarbeitende im kundenorientierten Handeln fördern
Based on IDD guidelinesBasierend auf IDD-Richtlinien speziell für Banken und Versicherungen*
Führen mit Empathie – Mitarbeitende im kundenorientierten Handeln fördern
In diesem E⁠-⁠Training werden die Relevanz und Vorteile einer empathischen Führung vorgestellt. Den Teilnehmenden wird vermittelt, was Empathie überhaupt ist, wie sie Emotionen erkennen sowie empathisch kommunizieren können. Mit dem Wissen über verschiedene Menschentypen und deren Motive wird das empathische Handeln gestärkt.

IDD

Diversität und Inklusion fördern – Leistungsstarke Teams für die Kundenberatung
iddDiversität und Inklusion fördern – Leistungsstarke Teams für die Kundenberatung
Based on IDD guidelinesBasierend auf IDD-Richtlinien speziell für Banken und Versicherungen*
Diversität und Inklusion fördern – Leistungsstarke Teams für die Kundenberatung
Diversität ist ein wichtiger Erfolgsfaktor für leistungsstarke Teams. Das E⁠-⁠Training stellt verschiedene Dimensionen von Diversität vor und zeigt den Teilnehmenden Möglichkeiten auf, wie sie Diversität in ihren Teams strategisch als auch operativ in ihrem Führungsalltag fördern können.

IDD

Feedback geben – Mitarbeitende im kundenorientierten Handeln fördern
iddFeedback geben – Mitarbeitende im kundenorientierten Handeln fördern
Based on IDD guidelinesBasierend auf IDD-Richtlinien speziell für Banken und Versicherungen*
Feedback geben – Mitarbeitende im kundenorientierten Handeln fördern
Das E⁠-⁠Training behandelt, wie Führungskräfte gewinnbringendes Feedback geben können. Dazu lernen die Teilnehmenden zunächst, das Selbst- und Fremdbild mit Hilfe des Johari-Fensters besser zu unterscheiden. Anschließend erhalten sie Ratschläge, wie sie sowohl positives als auch kritisches Feedback adäquat und wertschätzend geben können.

IDD

Rollenvielfalt im Team – Gemeinsam kundenzentriert handeln
iddRollenvielfalt im Team – Gemeinsam kundenzentriert handeln
Based on IDD guidelinesBasierend auf IDD-Richtlinien speziell für Banken und Versicherungen*
Rollenvielfalt im Team – Gemeinsam kundenzentriert handeln
In jedem Team gibt es unterschiedliche Rollen. Diese zu kennen und die Rollenunterschiede produktiv zu fördern, ist eine wichtige Führungsaufgabe. Die Teilnehmenden lernen in diesem Kurs das Rollenmodell nach Meredith Belbin kennen, das zwischen tätigkeitsorientierten, denk- und problemlösungsorientierten sowie menschenorientierten Rollen unterscheidet.

IDD

Transformationale Führung – Mitarbeitende für kundenorientiertes Handeln begeistern
iddTransformationale Führung – Mitarbeitende für kundenorientiertes Handeln begeistern
Based on IDD guidelinesBasierend auf IDD-Richtlinien speziell für Banken und Versicherungen*
Transformationale Führung – Mitarbeitende für kundenorientiertes Handeln begeistern
In diesem E⁠-⁠Training werden vier Komponenten des modernen Führungsstils der transformationalen Führung beschrieben. Die Teilnehmenden lernen, ihre Mitarbeitenden zu motivieren sowie individuell zu unterstützen und zu fördern. Dazu erhalten sie zahlreiche Tipps für einen transformationalen Führungsstil.

IDD

Mitarbeitende zu Leistungsstärke und Kundenzentrierung motivieren
iddMitarbeitende zu Leistungsstärke und Kundenzentrierung motivieren
Based on IDD guidelinesBasierend auf IDD-Richtlinien speziell für Banken und Versicherungen*
Mitarbeitende zu Leistungsstärke und Kundenzentrierung motivieren
Eine wichtige Verantwortung von Führungskräften ist die Motivation ihrer Mitarbeitenden. In diesem E⁠-⁠Training werden Erkenntnisse aus der Motivationsforschung vorgestellt und Tipps gegeben, wie Führungskräfte Demotivatoren bei ihren Mitarbeitenden erkennen und beseitigen können. Typische Motivationsprobleme und ihre Gegenmaßnahmen werden ebenso erläutert wie universelle Instrumente zur Motivation der Mitarbeitenden.

IDD

Entscheidungen im Interesse der Kundinnen und Kunden treffen
iddEntscheidungen im Interesse der Kundinnen und Kunden treffen
Based on IDD guidelinesBasierend auf IDD-Richtlinien speziell für Banken und Versicherungen*
Entscheidungen im Interesse der Kundinnen und Kunden treffen
Das Lösen von Problemen ist eine wichtige Führungsaufgabe. Dieses E⁠-⁠Training erläutert, wie Führungskräfte Probleme exakt definieren und kundenorientierte Lösungsalternativen entwickeln können. Darauf aufbauend kann eine zielführende Entscheidung getroffen und umgesetzt werden.

IDD

Aufgaben in der Kundenberatung und -betreuung delegieren
iddAufgaben in der Kundenberatung und -betreuung delegieren
Based on IDD guidelinesBasierend auf IDD-Richtlinien speziell für Banken und Versicherungen*
Aufgaben in der Kundenberatung und -betreuung delegieren
In diesem E⁠-⁠Training lernen die Teilnehmenden die Grundlagen des Delegierens kennen. Dazu gehört, delegierbare Aufgaben zunächst zu erkennen, diese Aufgaben schließlich den passenden Mitarbeitenden zuzuweisen, Delegationsgespräche zu führen und die delegierten Aufgaben auch nachhaltig zu überwachen.

IDD

Im Versicherungsunternehmen mit Kunden- und Mitarbeiterfokus in die Führungsrolle starten
iddIm Versicherungsunternehmen mit Kunden- und Mitarbeiterfokus in die Führungsrolle starten
Based on IDD guidelinesBasierend auf IDD-Richtlinien speziell für Banken und Versicherungen*
Im Versicherungsunternehmen mit Kunden- und Mitarbeiterfokus in die Führungsrolle starten
Als angehende Führungskraft im Versicherungsunternehmen sieht man sich plötzlich mit vielen neuen Aufgaben konfrontiert. Dieses E⁠-⁠Training gibt einen Einblick, welche unterschiedlichen Führungsaufgaben und Erwartungen an Führungskräfte im Versicherungskontext herangetragen werden. Auch werden sieben Mythen über gutes Führungsverhalten aufgedeckt.

IDD

Phasen der Teamentwicklung – Gemeinsam kundenzentriert handeln
iddPhasen der Teamentwicklung – Gemeinsam kundenzentriert handeln
Based on IDD guidelinesBasierend auf IDD-Richtlinien speziell für Banken und Versicherungen*
Phasen der Teamentwicklung – Gemeinsam kundenzentriert handeln
Das Kernstück dieses E⁠-⁠Trainings ist das Modell der vier Phasen der Teamentwicklung nach Bruce Tuckman. Diese vier Phasen – „Forming“, „Storming“, „Performing“ und „Norming“ – werden im Detail beschrieben, gemeinsam mit jeweils passenden Führungsinstrumenten. Abschließend lernen die Teilnehmenden zudem die fünf Dysfunktionen eines Teams nach Patrick Lencioni kennen.

IDD

Interkulturelle Kommunikation im Team – Gemeinsam kundenzentriert handeln
iddInterkulturelle Kommunikation im Team – Gemeinsam kundenzentriert handeln
Based on IDD guidelinesBasierend auf IDD-Richtlinien speziell für Banken und Versicherungen*
Interkulturelle Kommunikation im Team – Gemeinsam kundenzentriert handeln
Anhand des Eisbergmodells werden die verschiedenen Dimensionen von Kultur beschrieben. Das E⁠-⁠Training sensibilisiert die Teilnehmenden für kulturelle Unterschiede und gibt Hinweise, wie sie kulturell bedingte Missverständnisse in interkulturellen Teams verstehen und vermeiden können.

IDD

Teams entwickeln – Gemeinsam kundenzentriert handeln
iddTeams entwickeln – Gemeinsam kundenzentriert handeln
Based on IDD guidelinesBasierend auf IDD-Richtlinien speziell für Banken und Versicherungen*
Teams entwickeln – Gemeinsam kundenzentriert handeln
Das E⁠-⁠Training stellt fünf wichtige Faktoren für eine erfolgreiche Teamarbeit vor. Zu diesen zählen: Teamziele, eine klare Aufgabenverteilung, Teamregeln, eine konstruktive Kommunikation sowie Vertrauen und Zusammenhalt. Jeder dieser fünf Faktoren wird umfassend erläutert.

IDD

Hybride Teams erfolgreich führen – Gemeinsam kundenzentriert handeln
iddHybride Teams erfolgreich führen – Gemeinsam kundenzentriert handeln
Based on IDD guidelinesBasierend auf IDD-Richtlinien speziell für Banken und Versicherungen*
Hybride Teams erfolgreich führen – Gemeinsam kundenzentriert handeln
Hybrides Arbeiten bietet zahlreiche Chancen – aber auch besondere Herausforderungen. Damit die Zusammenarbeit in hybriden Teams erfolgreich verläuft, lernen die Teilnehmenden wichtige hybride „Spielregeln“ und Tipps für hybride Meetings kennen. Sie erfahren, welche Funktionen das Firmenbüro erfüllen kann und wie sie als Führungskräfte von hybriden Teams den Zusammenhalt stärken können. Thematisiert wird auch, wie sie ihre Mitarbeitenden unabhängig des Arbeitsorts bedarfsgerecht führen und wie sie gelungenes hybrides Arbeiten als Vorbild vorleben können.

*Die IDD-E-Learnings von PINKTUM durchlaufen eine hohe Qualitätssicherung mit externer Beratung. Trotz einheitlicher IDD-Richtlinien gibt es leider keine staatliche Zertifizierungsstelle, die eine IDD-Konformität bestätigt. Die angebotenen IDD-Trainings von PINKTUM basieren bestmöglich auf IDD-Richtlinien und Rahmenbedingungen. PINKTUM kann jedoch nicht garantieren, dass die E-Learnings als den Richtlinien entsprechend anerkannt werden. PINKTUM kann daher keine Haftung für die IDD-Konformität übernehmen. Ansprüche, die sich auf eine fehlende Anerkennung und fehlende IDD-Konformität richten, sind ausgeschlossen.