Tipps zum effektivem lernen

7 Tipps für effektives Lernen

14.03.2020
Simon Hauzenberger
Selbstkompetenz

Die folgenden Tipps für effektives Lernen helfen Ihnen und Ihren Mitarbeitenden dabei, so viel wie möglich aus Trainings mitzunehmen:


Die 7 Tipps für effektives Lernen stehen Ihnen in diesem https://www.pinkuniversity.de/sieben_lerntipps/
kostenlos zur Verfügung:


1. Lernziele definieren und Lernprozess planen

Definieren Sie als Erstes schriftlich Ihre Lernziele und planen Sie den Lernprozess. Wieviel Zeit steht Ihnen pro Tag oder pro Woche zur Verfügung? Bis wann wollen Sie das E⁠-⁠Training abgeschlossen haben? Planen Sie pro Kapitel 10 bis 15 Minuten ein.

2. Störungen vermeiden

Sorgen Sie dafür, dass Sie ungestört sind und sich voll auf das Training konzentrieren können. Schalten Sie Ihr Telefon stumm und das Mail-Programm aus. Und schließen Sie, wenn möglich, während des E⁠-⁠Trainings die Tür.

3. Schlüsselbegriffe und Schlüsselgedanken aufschreiben

Schreiben Sie mit, wenn Sie in den Video Lectures Wichtiges sehen und hören. Indem Sie Schlüsselbegriffe und Schlüsselgedanken selbst aufschreiben, verankern Sie die Inhalte am besten.

4. Transferaufgaben behandeln

Die Transferaufgaben helfen Ihnen dabei, das Gelernte in Ihrem Arbeitsalltag nachhaltig umzusetzen. Je intensiver Sie sich mit den Transferaufgaben auseinandersetzen, desto größer und nachhaltiger ist der Lernerfolg.

5. Key-Learnings notieren

Schreiben Sie nach Abschluss des Trainings Ihre drei bis fünf Key-Learnings auf – Ihre wichtigsten Erkenntnisse aus dem Training. Und überlegen Sie, wie Sie diese Erkenntnisse in Ihrem Alltag anwenden können. Schreiben dazu konkrete Maßnahmen auf, was Sie wann umsetzen werden.

6. Erkenntnisse austauschen

Kennen Sie Wenn Sie von Kolleginnen oder Kollegen, die dasselbe E⁠-⁠Training machen? Dann tauschen Sie sich mit ihnen über Ihre Erkenntnisse aus – das ist eine gute Chance, Ihr Wissen zu erweitern und zu verankern.

7. Key-Learnings wiederholen

Nehmen Sie sich nach vier Wochen Ihre Key-Learnings und Ihren Maßnahmenkatalog noch einmal vor. Definieren Sie gegebenenfalls Folgeaufgaben.