Kunden­orientierte Argumentation mit der Fünf­satz­technik – Versicherungs­kundschaft überzeugen

idd
Kunden­orientierte Argumentation mit der Fünf­satz­technik – Versicherungs­kundschaft überzeugen
flag of de
cultural fair logo

Cultural Fit

accessibility logo

Barrierefrei

subcategory logo

Kommunikation

clock

Gesamtdauer von 100 Minuten

Based on IDD guidelines

Basierend auf IDD-Richtlinien speziell für Banken und Versicherungen*

workbook

Workbook inklusive

Das E⁠-⁠Training gibt einen Überblick über die Fünfsatztechnik, mit der überzeugende Argumente gebildet werden können. Zum Auftakt einer guten Argumentation gehört ein situativer Einstieg. Danach folgen mehrere Argumente – diese sind zunächst zu sammeln, zu ordnen und zu formulieren, bevor sie schließlich präsentiert werden können. Der Kurs bietet ein eigenes Übungskapitel zur Fünfsatztechnik und gibt Tipps, wie man sachliche Gegenargumente parieren und unfaire Angriffe abwehren kann.

Einblick in das E-Learning

Zielgruppe

  • Vermittler:innen und Berater:innen, die im Vertrieb von Versicherungsprodukten tätig sind, und Mitarbeitende, die bei der Vermittlung oder Beratung mitwirkenFührungskräfte im Vertrieb von Versicherungsprodukten

Lernziele

  • Argumente mit der Fünfsatztechnik erfolgreich und kundenorientiert gestalten

  • Eine wertschätzende Gesprächsatmosphäre bei Diskussionen in der Kundenberatung aufbauen

  • Den situativen Einstieg in eine Diskussion souverän und kundenzentriert gestalten

  • Diskussionsthemen inhaltlich sauber recherchieren und die eigenen Argumente mit Hilfe des ETHOS-Schemas einordnen

  • Die eigenen Argumente individuell an den Kunden bzw. die Kundin anpassen, priorisieren und Nutzenargumente ausfindig machen

  • Den eigenen Argumenten mit Beispielen, Beweisen, Referenzen und weiteren rhetorischen Mitteln mehr Gewicht verleihen

  • Die Kernaussage der Argumentation mit Hilfe des Zwecksatzes zusammenfassen und zielführende Konsequenzen für den Kunden bzw. die Kundin daraus formulieren

  • Sachliche Gegenargumente des Kunden bzw. der Kundin mit einer Konterstrategie parieren

Kompetenzen

Mutig agieren
Einwände entkräften
Sich zeigen
Sich durchsetzen
Andere informieren
Nutzen argumentieren

Autorentool

Rise

Methoden

Spielszenen
Moderierte Video Lectures
Transferaufgaben
Animierte Erklärfilme
Interaktive Elemente
Kernbotschaften
Wissens-Check
Weitere Macrolearnings für Sie
Grundlagen der kundenorientierten Kommunikation nach Schulz von Thun in der Versicherungsbranche
iddGrundlagen der kundenorientierten Kommunikation nach Schulz von Thun in der Versicherungsbranche
Based on IDD guidelinesBasierend auf IDD-Richtlinien speziell für Banken und Versicherungen*
Versicherungs­kundschaft überzeugend und kunden­orientiert beraten
iddVersicherungs­kundschaft überzeugend und kunden­orientiert beraten
Based on IDD guidelinesBasierend auf IDD-Richtlinien speziell für Banken und Versicherungen*
Fragetechniken zur Ermittlung der Bedürfnisse von Versicherungskundinnen und ‑kunden
iddFragetechniken zur Ermittlung der Bedürfnisse von Versicherungskundinnen und ‑kunden
Based on IDD guidelinesBasierend auf IDD-Richtlinien speziell für Banken und Versicherungen*
Neue E-Trainings bei PINKTUM
Mental Health: Die psychische Gesundheit der Mitarbeitenden schützen
macrolearningMental Health: Die psychische Gesundheit der Mitarbeitenden schützen
Lernen lernen: Weiterbildungschancen erkennen und nutzen
macrolearningLernen lernen: Weiterbildungschancen erkennen und nutzen
Lernen fördern – Eine Lernkultur im Team etablieren
macrolearningLernen fördern – Eine Lernkultur im Team etablieren

*Die IDD-E-Learnings von PINKTUM durchlaufen eine hohe Qualitätssicherung mit externer Beratung. Trotz einheitlicher IDD-Richtlinien gibt es leider keine staatliche Zertifizierungsstelle, die eine IDD-Konformität bestätigt. Die angebotenen IDD-Trainings von PINKTUM basieren bestmöglich auf IDD-Richtlinien und Rahmenbedingungen. PINKTUM kann jedoch nicht garantieren, dass die E-Learnings als den Richtlinien entsprechend anerkannt werden. PINKTUM kann daher keine Haftung für die IDD-Konformität übernehmen. Ansprüche, die sich auf eine fehlende Anerkennung und fehlende IDD-Konformität richten, sind ausgeschlossen.