YEEEEES!!! Pink University in der Berliner Vertretung der europäischen Kommission mit der höchsten Auszeichnung, der Comenius EduMedia MEDAILLE!!!

„Pink University setzt wieder neue Maßstäbe“

24.07.2017
Carmen Dango
News aus der PINKTUM-Welt

YEEEEES!!! Pink University in der Berliner Vertretung der europäischen Kommission mit der höchsten Auszeichnung, der Comenius EduMedia MEDAILLE!!!

So eine Überschrift würden wir selbst natürlich nie schreiben – ist ja so eine Sache mit dem Eigenlob und den Duftnoten. In diesem Fall machen wir das aber gern. Schließlich stammt der Satz „Pink University setzt wieder neue Maßstäbe“ von Dr. Marko Ivanisin, seines Zeichens Mitglied der europäischen Jury zur Vergabe des Comenius EduMedia Awards. Und diese Jury hat unser Kompetenztraining „Die acht Kommunikationstypen kennen“ mit der höchsten Auszeichnung, der Comenius Medaille geehrt! Let`s PINK!

Gute Lernmedien, gute Lernerfolge

Mit dem von uns seit 2016 weiterentwickelten Format „Kompetenztraining“ bieten wir der Jury zufolge das, was agile Unternehmen heute brauchen: standardisierte Trainings, die gleichzeitig modular, individuell und flexibel genutzt werden können. Und die vor allem nachhaltigen Lernerfolg bringen. Eine schöne Bestätigung erhalten wir vom Laudator https://www.linkedin.com/in/markoivanisin/
für den Aufwand, den wir (gerne) treiben – weil wir wissen, dass die Lerner umso leichter und lieber lernen, je mehr sich die Content-Hersteller Gedanken machen. Und das ist wiederum genau das, was die Personalentwickler brauchen: begeisterte Mitarbeiter! So urteilt der Juror: „Schauspieler können viel besser als Lehrer das Spektrum an menschlichen Reaktionen darstellen. Und aufwendig produzierte und spielerisch umgesetzte Tests mit Audio- und Videoausschnitten prüfen nicht nur das Wissen des Lernenden, sondern motivieren ihn auch dazu, mehr zu lernen.“ Genau das wollen wir mit unseren Standard-Online-Trainings erreichen.

Trainer kann dabei sein, muss aber nicht

Mit den Kompetenztrainings verfolgen wir die Absicht, frischen Wind (Achtung, Zauberwort: Disruption) in die Trainingslandschaft zu bringen. Nicht E⁠-⁠Learning als Add-on, sondern wirkliche digitale Transformation der Weiterbildung. Also Onlineformate, die für sich alleine stehen. Trainer können dazu gezogen werden, müssen es aber nicht. Unsere Trainings funktionieren in Blended Szenarien – und für sich allein. Denn anhand von Schauspielszenen werden Handlungen und Handlungsfolgen verdeutlicht. Mit Erklärfilmen begleiten wir den Wissensaufbau. Übungen und Tests tragen zur Verstetigung bei. Und schließlich sorgen Transferaufgaben für den schrittweisen Aufbau von Kompetenz. Ein vollständiges Mikro-Training also. Selbstgesteuert oder auch selbstorganisiert, in den Arbeitsalltag integrierbar und entlang der unternehmenseigenen Kompetenz-Map einsetzbar. Marko Ivanisin vom https://www.linkedin.com/in/markoivanisin/
: „So setzt sich der konstruktivistische Ansatz in der Bildung um.“

Gold auch für die Kompaktseminare Bestes E⁠-⁠Learning: Pink University ausgezeichnet!

Was uns besonders gefreut hat: diese Medaille ist schon die zweite, die uns von der http://www.comenius-award.de/comenius-jury/
verliehen wurde. 2015 stand eine andere Eigenentwicklung der PINK im Mittelpunkt: die Kompaktseminare. Hier bilden wir – auch wieder standardisiert zur sofortigen und bei Bedarf unlimitierten Nutzung – den Wissensaufbau eines Tagesseminars in 90 Minuten ab. Größen wie Klaus Doppler und Lothar Seiwert bringen in einer Studioumgebung ihr Wissen auf den Punkt. Jederzeit abrufbar, jederzeit wiederholbar, jederzeit unterbrechbar. Falls der oder die eine oder andere jetzt denkt – das will ich erst mal sehen: kein Problem! Personaler erhalten von meinen Kollegen aus dem Vertrieb gerne einen Testzugang. Einfach mich anmailen oder das Kontaktformular nutzen. Kostet nix und verpflichtet zu nix.

Noch ein Wort zum Wettbewerb

Die http://www.comenius-award.de/
wurden in diesem Jahr zum 22. Mal vergeben. Ausgezeichnet werden pädagogisch, inhaltlich und gestalterisch hochwertige digitale Bildungsmedien in zwei Stufen. In der ersten Stufe wird das Comenius EduMedia Siegel vergeben. In der zweiten Stufe werden die herausragenden Produktionen zusätzlich mit der Comenius EduMedia Medaille ausgezeichnet. Die Jury setzt sich zusammen aus Wissenschaftlern sowie Fach- und Bildungspraktikern aus sechs europäischen Ländern.

P.S.: Der emotionale Überschwang, den die Fotografin der Verleihungszeremonie schnell dokumentiert hat, speiste sich natürlich aus der Freude über den tollen Award. Und auch ein bisschen aus dem Stolz, dafür vor der Europafahne der Vertretung der europäischen Kommission in Berlin posen zu dürfen.