effektiver lernen mit neuen Lernstrategien

Lernstrategien: schnell und wirkungsvoll lernen

27.10.2021
Kerstin Boll
Selbstkompetenz

Neues zu wissen und zu lernen macht Spaß. Doch wie findest du deine Auswahl in der Flut der Möglichkeiten? Und wie lässt sich all das in deinem Gedächtnis verankern?

Ein neues Fachbuch liegt vor mir auf dem Tisch. Eben eingetroffen. Den Tipp habe ich im Netz gefunden.

Ich nehme die Folie ab und blättere in den Seiten. Sieht gut aus. Es gibt etwas zu entdecken und darauf freue ich mich.

Jetzt habe ich allerdings etwas anderes zu tun. Ich lege das Buch zur Seite, auf den Stapel mit den anderen Büchern, die ich mit gleicher Begeisterung ausgepackt und angelesen habe. Bis zum Ende bin ich jedoch nie gekommen.

Das ist wirklich unbefriedigend, denn eigentlich sind alle Titel interessant. Viele sogar wichtig.

„Kenne ich schon“: Falle für routinierte Fachleute

Es ist schon lange her, dass Information knapp war. Leider stammen meine Lesegewohnheiten noch von damals. Ich fange auf den ersten Seiten an und versuche, den Autor und dessen Inhalt mit meiner Aufmerksamkeit zu würdigen.

Beim Lesen flitzen meine Gedanken durch den Kopf. In meinem Fach ist mir kaum etwas zu einhundert Prozent neu. Ich gleiche das Gelesene mit eigenen Bildern ab und komme gedanklich auf Abwege. So lese ich den Anfang dreimal und komme nie zum Schluss.

Eine Auswahl treffen, den Fokus setzen, vertiefen

Dieses ziellose, abschweifende Lesen kann nicht die Lösung sein. Zum Glück haben kluge Köpfe eine ganze Liste von Lese- und Lernstrategien entwickelt. Ein Beispiel ist die SQ3R-Methode. Sie dient dem verstehenden Lesen. Dazu gliedert sie den Leseprozess in fünf Schritte.

Hier eine Übersicht in Schlagworten:

  • Sich einen Überblick verschaffen.

  • Sich Fragen stellen: Was möchte ich wissen?

  • Lesen.

  • Noch einmal lesen und die Fragen aus Schritt zwei beantworten.

  • Das neu Erlernte mit bisherigem Wissen verbinden.

Am Anfang wirkt die Methode etwas mühsam. Anwendende fühlen sich deshalb dazu verleitet, Schritte zu übergehen oder zusammenzufassen. Die Methode verliert jedoch damit an Wirkung.

Die SQ3R-Methode ist eine Spielart des aktiven Lesens. Sie vereint drei Ziele:

  • Zielgerichtetes Lesen.

  • Eine vertiefte Auseinandersetzung mit dem Lesestoff und damit gute Bedingungen, um das neu Erlernte im Gedächtnis zu verankern.

  • Eine Verbindung des Neuen mit bereits Bekanntem und damit eine weitere Verankerung und ein Transfer in die Praxis.

Salopp gesprochen kann man sagen: „Rosinen picken“ statt den „Teller leer essen“.

Die richtige Lernstrategie für jeden Zweck

Lernstrategien werden heute aktiv gefördert und publiziert. Es existiert eine ganze Liste für verschiedene Situationen und Bedarfe, darunter:

  • Mnemotechniken – Informationen merken und abrufen.

  • Elaborationsstrategien – mit Lerninhalten arbeiten, um sie zu vertiefen und dauerhaft abzuspeichern.

  • Wissen strukturieren – Informationsstücke sortieren, ergänzen und Wissensnetze knüpfen.

  • Effizient lesen

  • Notizen machen – zielgerichtet Spickzettel entwerfen.

Mit unserem neuen Kurs „Lernstrategien“ machst du dich mit diesen Lerntechniken vertraut und übst sie ein. Du erwirbst dir damit eine Meta-Kompetenz, die dich durch dein ganzes Berufsleben begleitet und dir erlaubt, mit vertretbarem Aufwand fachlich auf der Höhe der Zeit zu bleiben.

Passende E⁠-⁠Learning Kurse

Passende E⁠-⁠Learning Kurse